Dienstag, 1. Juli 2014

Dies und Das

Vor dem Urlaub habe ich mir einen Spitzenbalsam gemischt aus Sheabutter, Kokosöl und - pöhse, pöhse, aber meine Haare lieben sie - Vaseline. Für den Duft sind noch ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl mit an Board. Ich finde der Balsam ist ganz gut geworden.
Gestern gab es die monatliche Erdnussölkur, die bis heute abend drin blieb. Ich verteile das Öl immer auf der Kopfhaut und in den Ansätzen. Die Längen und Spitzen haben als Prewash-Kur den selbst gemischten Balsam "verpasst" bekommen. 

Im Urlaub hatte ich Gelegenheit bei Manufactum einige Einkäufe zu tätigen:


shot_1404206646453
 Zwei Haarseifen - zum einen die Leinauer Biershampooseife sowie eine weitere Shampooseife für schnell fettendes Haar ("Blickfang") und Mandelöl.

Die Leinauer Biershampooseife von Manufactum habe ich heute das erste Mal ausprobiert. Sie enthält Oliven-, Palmkern- und Rizinusöl und zusätzlich helles Bier. OK, Palmöl ist politisch jetzt nicht sooo korrekt, aber nun gut niemand ist perfekt und sie hat mich einfach sehr angesprochen.
Die Seife fühlt sich trocken und feucht sehr gut an, viel besser als die Aleppo Haarseife. Auch in den Haaren hinterlässt sie ein besseres Gefühl, wobei die Haare im Moment noch nass und im Handtuch eingewickelt sind. Zum Endergebnis kann ich dementsprechend noch nichts sagen. Schön ist auch, dass sie nicht in den Augen brennt, dass ist bei der Alepposeife ziemlich arg. Der erste Eindruck ist also ziemlich positiv.
Für den gesamten Waschgang habe ich gefiltertes Wasser verwendet. Danach Zitronenrinse mit gefiltertem Wasser und im Nachgang dann nochmal mit purem gefilterten Wasser gerinst.

Gleich werde ich noch die Kopfhaut mit Amlaöl behandeln und die Längen mir dem Mandelöl.

Morgen dürfte mein feiner Holzkamm von Lebaolong ankommen *freu*.

Kommentare :

  1. Also, die Haare sind trocken. Sie fühlen sich gut an, sind aber nicht richtig sauber geworden. Das liegt m.E. aber nicht an der Seife, sondern am Erdnussöl, das sehr schwer ist und sich nur schlecht auswaschen last. Ist aber nicht schlimm, sieht nicht allzu kletschi aus, eher wie ein Stylingmittel.

    AntwortenLöschen
  2. Habe gestern nochmal mit dem Biershampoo gewaschen. Sie waren wieder geölt und sie sind wieder nicht richtig sauber geworden. In diesen Situationen muss ich wohl zweimal einseifen, zumal ich durch das Filtern kein warmes Wasser für die Wäsche nehmen kann, welchs das Fett sicherlich besser lösen würde.

    AntwortenLöschen